Home

EINSCHÄTZUNG

Zahlreiche Inhalte können lokal auf dem Webserver abgelegt werden, womit die externen Verlinkungen und Einbindungen entfallen. Wiederum andere Inhalte können mittels IP-Anonymisierung oder NoCookie-Einbindung datenschutzkonform genutzt werden.

Welche Kombination im Einzelfall sowohl die Interessen des Website-Betreibers als auch jene der Sitebesucher bestmöglich abdeckt, ist nur nach einer Analyse der konkreten Umstände und einer Abwägung der Vor- und Nachteile möglich.

EMPFEHLUNGEN

Eine Datenschutzerklärung ist im Regelfall spätestens mit Inkraftsetzung des revidierten Schweizer Datenschutz-Gesetzes notwendig. Das wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 der Fall sein.

Insbesondere für jene Dienste, die nicht mittels Anonymisierung oder NoCookie-Einbindung nutzbar sind und für die keine Alternativen bestehen, muss ein «berechtigtes Interesse» des Site-Betreibers im Rahmen der Datenschutzerklärung kommuniziert werden. Ohne eine solche Deklaration ist ein Unternehmen rechtlich angreifbar.

Eine kostenlose Offerte für eine solche Datenschutzerklärung erhalten Sie, indem Sie uns den ausgefüllten Fragebogen WEBSITE zukommen lassen.

Jetzt kostenlose Offerte anfordern:

Für die Beantwortung von Fragen kontaktieren Sie uns mit dem Betreff «Schnelltest Website Externe Inhalte» auf dem von Ihnen bevorzugten Weg.

FRAGEN & ANTWORTEN

Ergänzende Antworten auf häufige Fragen.